Europäische Roséweine mit g. U. Viel mehr als nur eine Farbe
©SOWINE-CIVP

Das g.U.-Siegel

Rosé ist mehr als nur eine Farbe! – Rosé g.U. ist Qualität.

©SOWINE-CIVP
©Valtènesi Consortium

Ihr liebt qualitativ gute Roséweine? Dann sind die Roséweine mit geschützter Ursprungsbezeichnung aus den Appellationen Côtes de Provence g.U., Coteaux d’Aix-en-Provence g.U., Coteaux Varois en Provence g.U. (Frankreich), Valtènesi Riviera del Garda Classico g.U. und Riviera del Garda Classico g.U. (Italien) genau das Richtige für euch. Warum? Weil sie alle das europäische Gütesiegel g.U. tragen. Sie stammen aus Anbaugebieten mit geschützter Ursprungsbezeichnung (g.U.).

©francoismillo.com-CIVP

Was bedeutet geschützte Ursprungsbezeichnung (g. U.)?

Das europäische Gütesiegel, das in Deutschland als g.U. abgekürzt wird, steht für „geschützte Ursprungsbezeichnung“. In Frankreich sind Weine aus geschützter Ursprungsbezeichnung seit vielen Jahren bekannt als AOP (Appellation d’Origine Protégée) und früher als AOC (Appellation d’Origine Contrôlée). Die Italiener verwenden die Kürzel DOC (Denominazione di Origine Controllata) und (Denominazione di Origine Controllata e Garantita). International wird das europäische Gütesiegel mit PDO (protected designation of origin) abgekürzt.

Viele Buchstaben, die letztlich in Europa ein und dasselbe schützen:

Landwirtschaftliche Erzeugnisse aus festgelegten Gebieten, die gebietstypische Besonderheiten aufweisen sowie definierten hohen Qualitätsrichtlinien entsprechen. Ausschließlich sie dürfen mit dem europäischen Gütesiegel „geschützte Ursprungsbezeichnung“ (g.U.) gekennzeichnet werden. Es sind regionale Spezialitäten, die in dieser besonderen Qualität nur in dieser Region aufgrund von traditionellem Know-how erzeugt werden können. Hinter dem Begriff g.U. verbirgt sich also immer eine lange Geschichte, die von Männern und Frauen seit vielen, vielen Jahrzehnten oder Jahrhunderten traditionsreich gepflegt wird. Geschützte Ursprungsbezeichnung steht für Terroir, für Bodenbeschaffenheit, Lage, Kleinklima und Rebsorten, für charaktervolle Produkte mit hohen Standards. Nicht zuletzt steht das Gütesiegel auch für das Engagement der europäischen Erzeuger für Nachhaltigkeit.

©francoismillo.com-CIVP
©Cédric SKRZYPCZAK-CIVP

Großteil der g.U. gilt für Wein

Derzeit werden in allen europäischen Mitgliedstaaten insgesamt 1.852 Erzeugnisse mit geschützter Ursprungsbezeichnung hergestellt. Der Großteil dieser Produkte, nämlich 1.144, stammen aus europäischen Weinanbauregionen. Neben Wein werden auch Käse, Schinken, Oliven, Öle und viele andere europäische Erzeugnisse mit dem g.U.-Gütesiegel geschützt.

©Cédric SKRZYPCZAK-CIVP
©Cédric SKRZYPCZAK-CIVP

Rosé g. U. steht für Tradition

Ihr liebt Roséweine? Da seid ihr nicht die Einzigen. Seit Jahren trinken immer mehr Menschen Roséweine. Der Konsumanteil von Roséwein betrug 2008 weltweit ca. 9,6 Prozent an allen Weinen. 2018 lag er bereits bei 11,2 Prozent. Und er steigt weiter. Kein Wunder, dass auch immer mehr Weinerzeuger außerhalb der Europäischen Union Rosé produzieren. Wenn ihr nicht nur auf den Trend aufspringen möchtet, sondern die seit Generationen bestehenden Rosé-Erzeugerinnen und -Erzeuger in ihrer Tradition nachhaltig unterstützen wollt, dann solltet ihr euch für Rosé g. U. aus Europa entscheiden.

In Frankreich und in Italien wird seit Jahrhunderten überwiegend Roséwein erzeugt. Das Wissen zur Herstellung von Roséweinen und die Weiterentwicklung der Tradition sind in diesen beiden Regionen in den Weinbaufamilien fest verankert.

©francoismillo.com-CIVP
©francoismillo.com-CIVP
©francoismillo.com-CIVP
©Patricia Brochu-CIVP

Was liegt also näher, als Rosé mit g.U.-Label zu trinken!

Wenn ihr zu einem Rosé mit g.U.-Label greift, bewahrt ihr nachhaltig die hohe Qualität und Tradition des Weinbaus in wunderbaren Landschaften. Denn so belohnt ihr die leidenschaftliche Arbeit der Menschen, die dahinterstehen. Und als Ergebnis trinkt ihr den typischen Rosé, den es nur aus einem Gebiet mit geschützter Ursprungsbezeichnung in Europa geben kann. Ein Rosé g.U., der so viel Geschichte, Erfahrung und Know-how in sich trägt, dass ihr all das in ihm schmecken könnt.

Rosé ist mehr als nur eine Farbe! Rosé ist die Geschichte europäischer Weinbauregionen geschützten Ursprungs.

©Patricia Brochu-CIVP
©Patricia Brochu-CIVP
© cedric skrzypczak-civp
©francoismillo.com-CIVP
©Valtènesi Consortium
©francoismillo.com-CIVP
©francoismillo.com-CIVP
©SOWINE-CIVP ©francoismillo.com-CIVP ©Valtènesi Consortium
Entdeckt unsere Weinregionen

Rosés aus Frankreich und Italien

In der Region Valtènesi am Gardasee und in der Provence in Südfrankreich wird überwiegend Roséwein erzeugt und getrunken. Und zwar aus Tradition, mit dem Know-how von Generationen und mit viel ansteckender Lebensfreude. Dies gilt es zu schützen, die Qualität zu bewahren und auch an die nächsten Generationen weiterzugeben. Dafür setzen sich die beiden Erzeugungsgebiete für Rosé g. U. gemeinsam ein.
Jetzt entdecken
©SOWINE-CIVP ©francoismillo.com-CIVP ©Valtènesi Consortium